DIY: Feuerstelle zum Grillen im Garten zum selbst Bauen

Eine offene Feuerstelle oder ein Grillplatz im Garten ist der perfekte Ort zum Entspannen mit Familie und Freunden. Feuer in der Dunkelheit schaffte schon immer eine besondere Atmosphäre und verbindet Menschen. Abgesehen davon schmeckt das Essen gekocht über der offenen Feuerstelle nochmals besonders lecker.

Die Wahl des richtigen Standortes und Materialien

Zuerst sollten Sie sich bei Ihrer Gemeinde informieren, ob Sie eine Feuerstelle bauen dürfen. Ist die Erlaubnis erteilt, können Sie auch schon loslegen. Am besten geeignet ist eine Freifläche mit genügend Abstand zu brennenden Materialen oder zum Nachbarn, sowie keine Strom- und Gasleitungen unterhalb verlaufend. Bietet der Platz genügend Sitzfläche rundherum und ist windgeschützt, haben sie den perfekten Ort gefunden.

Materialbedarf für eine Feuerstelle mit dem Format 124 x 95 cm und einer Höhe von 50 cm Höhe:

  • 112 Stk Cicero Mauersteine 14 Stück/Reihe
  • ca. 1,5 m² – 3 cm dicke Schamottesteine (für Innenwand)
  • 4 Säcke Mauermörtel (á 40 kg)
  • 3 Säcke Schamottemörtel (á 5 kg)
  • ¼ m³ Schotter (12-20mm)
  • ¼ m³ Beton (C20 Qualität)
  • 1,5 m² Baustahlmatte
  • Schalungsmaterial

Die Vorbereitung des Untergrundes

Eine Feuerstelle sollte einen feuersicheren Untergrund haben, daher errichten Sie ein Beton oder Pflasterstein Fundament.

  • Messen sie die gewünschte Feuerstelle aus und stecken sie sie ab
  • Heben sie eine Grube aus, die mindestens 20 cm tief ist
  • Füllen sie diese mit Schotter auf und verdichten sie die Fläche
  • Montieren Sie die Schalung
  • Anschließend wird die Baustahlmatte eingelegt und der Beton eingegossen

Die Umrahmung der Feuerstelle

Ist das Fundament ausgetrocknet, kann es nun mit dem Mauerwerk weitergehen. Dafür nehmen wir den antiken Stein Cicero. Durch seine Farbfacetten passt er sich in jede Umgebung ein und der antike Look sorgt für noch mehr Romantik.

Die Mauer sollte nicht höher als 50 cm sein, da andernfalls die Mauer durch die große Hitze instabil werden könnte. Gebaut sollte bei trockenem Wetter, da der Feuerplatz vor der Verwendung gut ausgehärtet sein muss.

  • Für unsere Feuerstelle mit dem Format 124 x 95 cm und 50 cm Höhe benötigen Sie 112 Stk Cicero Mauersteine
  • Die Ziegel mit Mauermörtel Reihe um Reihe aufbauen
  • Kontrollieren Sie die Mauer regelmäßig mit einer Wasserwaage
  • Die Fugen sauber ausarbeiten und den überschüssigen Mörtel entfernen
  • Orientierungshilfen wie Holzpflöcke und Richtschnüre sorgen für einen geraden Aufbau

Schamottesteine

Zum Schluss kleben sie im inneren der Feuerstelle Schamottesteine an, das speichert Wärme und sorgt für mehr Komfort und Wohlbefinden. Außerdem hält es Ihre Speisen länger warm, falls sie die Feuerstelle auch als Kochplatz verwenden möchten.

Feuerstelle auch als Kochplatz verwenden

Erweitern Sie mit wenigen Schritten die offene Feuerstelle zum Grillplatz.

  • Setzen Sie im Fundament eine Verankerung für den Bügel, damit können Sie einen Gulaschkessel aufhängen oder einen Schwenkgrill bedienen
  • Mit zusätzlichen Halterungen in der Mauer können sie eine Grillrost einlegen
  • Achten Sie darauf, dass die verwendeten Materialien feuerfest und stabil sind